KALENDER und Platzbelegung


Es werden regelmäßig neue Bilder und Informationen ergänzt, es lohnt sich also, öfters mal vorbeizuschauen!


>> Sie / du wollen / willst Teil unseres Vereins sein? Einfach mal am Sportplatz zu den Traininsgzeiten vorbeikommen - wir freuen uns über jedes neue und offene Gesicht!

Wer es gleich fix machen möchte: Hier kannst du den Aufnahmeantrag herunterladen und ausdrucken

Oktober 2017

SGO Damen - SpG ASV/​DJK Eppelheim // 2:3

SG Oftersheim LadiesMit deutlicher Verspätung starteten die Damen der SG Oftersheim am Mittwochabend vor heimischem Publikum endlich in die Spielsaison 17/18 - leider mit einer 2:3 Niederlage.

Aufgrund mangelnder Trainingsteilnahme über die Sommermonate hinweg, kam es bei der SG immer wieder zu Leichtigkeits- und Absprachefehlern, welche von den Gästen aus Eppelheim innerhalb kurzer Zeit mit drei Toren bestraft wurden. Dennoch gaben sich die SG Frauen kämpferisch und konnten sich kurz vor der Pause über das 1:3 durch M. Söhnlein freuen. Sie war nach einer längeren Spielpause erst vor kurzem zur Mannschaft zurückgekehrt. Auch O.Frank stand nach langer Zeit wieder auf dem Platz und unterstützte das Team der SGO tatkräftig.

Durch eine defensivere 4-2-1 Aufstellung nach der Halbzeitpause sollten die Lücken in der SG Abwehr geschlossen werden. Dennoch mussten Torhüterin B. Tahriri und das Aluminium wahre Dienste leisten, damit die Gäste ihre Führung nicht weiter ausbauen konnten.
Auch der heldenhafte Einsatz von K. Mohr konnte ein Tor verhindern, doch die Abwehrspielerin verletzte sich bei dieser Aktion am Kopf und musste vorübergehend den Platz verlassen. Zum Glück konnte sie später weiterspielen.

Ein Highlight des Spiels war definitiv der neue Torjubel von N. Casciaro, den sie zusammen mit J. Rapp und L. Becker nach ihrem wichtigen Eckentor zum 2:3 zelebrierte. Allerdings fehlte auch hier noch der entsprechende Feinschliff in der Ausführung.

Trotz einiger Defizite hat sich die Mannschaft für den Saisonstart gut geschlagen und wird nun im Training voller Ehrgeiz an die Spielerkenntnisse anknüpfen und ihre Leistung ausbauen. Letztlich wäre ein Unentschieden nicht unverdient gewesen, doch der Ausgleich wollte trotz einiger Chancen in den letzten Minuten einfach nicht mehr gelingen.

Vielen Dank an den Coach!

Es spielten: B. Tahriri, L. Becker, L. Angenendt, K. Mohr, M. Söhnlein, N. Casciaro, J. Rapp, A. Veit, K. Pletneva, O. Frank

nach oben