KALENDER und Platzbelegung


Es werden regelmäßig neue Bilder und Informationen ergänzt, es lohnt sich also, öfters mal vorbeizuschauen!


>> Sie / du wollen / willst Teil unseres Vereins sein? Einfach mal am Sportplatz zu den Traininsgzeiten vorbeikommen - wir freuen uns über jedes neue und offene Gesicht!

Wer es gleich fix machen möchte: Aktuell ist der neue Antrag in Arbeit, jeder kann sich aber auch direkt bei uns melden: mitgliederverwaltung@sg-oftersheim.de

März 2020

Bericht von der Ordentlichen Mitgliederversammlung am 5. März 2020

Aus organisatorischen Gründen war die ordentliche Mitgliederversammlung auf den vergangenen Donnerstag verschoben worden. Der Einladung waren erfreulich viele Mitglieder gefolgt, so dass auch die Beschlussfähigkeit zu Beginn sichergestellt werden konnte.

1. Vorstand Dominic Moerstedt gab nochmals die Tagesordnung bekannt, sie wurde einstimmig angenommen und die Sitzung begann mit dem Totengedenken und einer Schweigeminute. Danach legte Moerstedt seinem eigenen Bericht vor. Er bedankte sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit bei der Gemeinde, den Gönnern und Sponsoren, dem Förderverein der SGO, beim gesamten Vorstandsteam, beim Trainer- und Helferteam, und unterstrich in seinem Bericht, dass „Wir.Zusammen“ als neuer Slogan des Vereins nicht besser passen könnte. Moerstedt verwies darauf, dass Carsten Abbe (u.a. DFB Stützpunkttrainer) als Sportlicher Leiter für die SGO Herren 1 und 2 gewonnen werden konnte. Des Weiteren habe Marco Baatz die Position als Technischer Leiter übernommen und kümmere sich um das Gebäude und die Anlage.

Kassier Georgia „Juli“ Simeonidou legte ihren Bericht vor. Sie führte aus, dass der Verein weiterwachse und welche Posten sich auf der „Soll“ und auf der „Haben-Seite“ summierten. Durch einen strengen Sparkurs konnte das Kassenjahr 2019 mit einem leichten Plus abgeschlossen werden. Die SGO stehe solide da und hat nur noch eine Verbindlichkeit. Es folgte der Bericht der Kassenprüfer Renate Girrbach (entschuldigt), vorgetragen durch Rüdiger Hertlein, welcher die ordnungsgemäße Buchführung bestätigte. So konnte die Entlastung des Kassiers beantragt und durch einstimmige Handzeichen beschlossen werden.

Im anschließenden Bericht des Jugendleiters Dimitrios „Dimi“ Chrisafis zeigte sich dieser zufrieden mit der Situation für die Jugend- und Herrenmannschaften. Die Jugendleitung würde mit Hochdruck an einem Qualifizierungsprogramm für das Trainer-(innen)-Team arbeiten, um für noch bessere Bedingungen für die rund 450 Kinder zu sorgen – es stehe kurz vor der Einführung. Des Weiteren sei ein zusätzliches Training für den „ambitionierten Freizeitsport“, d.h. für besonders leistungswillige Talente in Planung. Der Verein könne seit kurzem auch ein eigenes qualifiziertes Torwarttraining vorweisen, welches für die Mitglieder kostenlos angeboten würde. Chrisafis betonte, dass als größtes Kompliment letztlich die Tatsache zu bewerten sei, dass man aus den eigenen Reihen eine zweite Herrenmannschaft habe aufstellen können. Die Erste Mannschaft hätte auch in sehr unsicheren Zeiten Moral bewiesen und sei der SGO treu geblieben, dafür bedankte sich Chrisafis ausdrücklich im Namen des Vorstands.  „Toni Casciaro und Julian Niggl-Bormeth haben die Mannschaft gestützt und zusammengehalten, dafür bedanken wir uns.“ Derzeit suche man nach weiterer Verstärkung, und freue sich darauf, künftig auf die nachrückenden Spieler der 2. Mannschaft zurückgreifen zu können.

„Vor einem Jahr kamen wir eher zufällig in die Rolle des Trainerteams der Damenmannschaft“, begann Kostas Dalkidis seine Ausführungen, „Katja Wiedemann und ich haben seitdem erkannt: wir haben das beste Team der Welt! Unsere Damen spielen erfolgreich Fußball (derzeit 2. Tabellenplatz), sind darüber hinaus aber auch motiviert und engagiert bei allen Aktivitäten der SGO.“ Dalkidis bedankte sich beim Vorstand und allen Sponsoren für die Unterstützung, man habe gute Chancen auf den 1. Tabellenplatz. Ein weiteres Ziel sei, in Zukunft auf dem Großfeld/11er zu spielen. Dazu wolle man sich aktiv um Zugänge bemühen.

„Mit dem neuen Vorstand erlebt auch unsere Tennisabteilung eine Art ‚Wiedergeburt‘“, leitete Berthold Bronner seinen Bericht ein, „allein in den vergangenen acht Monaten haben wir 22 neue Mitglieder gewinnen können.“ Die Tennisabteilung werde in der kommenden Saison sowohl im Kinder-/Jugendbereich als auch bei den „Ü 40 Herren“ Mannschaften stellen können. Weitere Interessenten seien immer willkommen.

Im Anschluss wurde der Hermann Glück-Preis an Peter Machauer / SGO Tennisabteilung verliehen. Peter Machauer war in seiner langjährigen Vereinszugehörigkeit in verschiedenen Funktionen bei der Tennisabteilung aktiv. Auch über seinen 70. Geburtstag hinaus spiele er Tennis, kümmere sich streng und liebevoll um die Tennisanlage und sei unverzichtbarer Teil des Vereins. In seiner Laudatio rühmte Berthold Bronner Machauers Zuverlässigkeit, seine Hilfsbereitschaft und auch die Tatsache, dass dieser sich nach wie vor einbringe.

Nachdem keine weiteren Fragen an den Vorstand gerichtet wurden schloss Dominic Moerstedt die Sitzung.

Foto: D. Carapali

SG Oftersheim - Preisträger Peter Machauer mit Hermann-Glück-Preis (v.l.n.r. Bronner, Moerstedt, Machauer, Becker; Foto: D. Carapali)
SG Oftersheim - Preisträger Peter Machauer mit Hermann-Glück-Preis (v.l.n.r. Bronner, Moerstedt, Machauer, Becker; Foto: D. Carapali)

 

SG Oftersheim: Hermann-Glück-Preisträger Machauer, Klefenz, Schwarz mit den Vorständen Dominic Moerstedt und Michael Becker (Foto: D. Carapali)
SG Oftersheim: Hermann-Glück-Preisträger Machauer, Klefenz, Schwarz mit den Vorständen Dominic Moerstedt und Michael Becker (Foto: D. Carapali)

nach oben