KALENDER und Platzbelegung


Es werden regelmäßig neue Bilder und Informationen ergänzt, es lohnt sich also, öfters mal vorbeizuschauen!


>> Sie / du wollen / willst Teil unseres Vereins sein? Einfach mal am Sportplatz zu den Traininsgzeiten vorbeikommen - wir freuen uns über jedes neue und offene Gesicht!

Wer es gleich fix machen möchte: Hier kannst du den Aufnahmeantrag herunterladen und ausdrucken

November 2019

„Der Knoten geplatzt“ – SGO Herren gewinnen daheim 5:1 gegen den SC Pfingstberg-Hochstätt

Mit rasanten Tempo stiegen beiden Mannschaften ins Spiel ein. Der Platz war auf Seiten der Gastgeber gut gefüllt, die Anspannung nach den turbulenten und erfolglosen letzten Spielen förmlich greifbar.

Die ersten fünf Minuten taxierten sich die Gegner, der Ball bewegte sich von Spieler zu Spieler, quer über den ganzen Platz, doch kaum in Tornähe. Pfingstberg wirkte kontrolliert, Oftersheim eher ein wenig hektisch. Der erste nennenswerte Torschuss der Oftersheimer prallte zunächst ab, um dann für die Gäste unglücklich durch den eigenen Mann ins Tor befördert zu werden – es stand 1:0 für Oftersheim und es war erst Minute 8.

Die Gastgeber überzeugten mit tollem Kombinationsfußball, sie erarbeiteten sich Chancen und schafften immer den Gang auf Tor. Diesem Druck waren die Pfingstberger nicht gewachsen, sie leisteten sich Fehler und mussten bereits in der 19‘ das nächsten Gegentor, einen starken Kopfballschuss von Nico Langenbahn, hinnehmen. Die Oftersheimer ließen nicht nach, machten stark Druck und wurden in der 30‘ mit dem Weitschuss von Simon Engfer belohnt, der eine herausragende Leistung zeigte.

Zur Halbzeit stand es 3:0 für die SGO Herren, was das Publikum mit Begeisterungsrufen befeuerte. Nach der Halbzeit kam es zu vielen tatsächlichen und vermeintlichen Foulspielen, der Unparteiische hatte alle paar Minuten zu pfeifen, eine gelbe Karte zu vergeben oder zu beschwichtigen. Das Spiel war unruhig, es kam zu zwei Elfmetern für die SG, die beide Marcel Weiß gekonnt verwandelte – 5:0 lautete die Bilanz.

In der 89‘ kam es bei einer Aktion im eigenen Strafraum für Julian Niggl, der sich in den Ball warf, zu einer unglücklichen Verkettung, der Schiedsrichter wertete dies als Handspiel und Pfingstberg ließ sich die Chance nicht nehmen, verwandelte den Elfmeter und erhöhte auf den 5:1 Endstand.

„Meine Männer waren im Vorfeld nervös, doch so wie sie heute gespielt haben, das war schon klasse“, so Trainer Toni Casciaro, „mir scheint, dass der Knoten nach den letzten bitteren Niederlagen nun doch geplatzt ist. Das waren extrem wichtige drei Punkte für uns.“ Beim nächsten Spiel gegen Neckarhausen (10.11.19 um 16.30 Uhr) können sie genau das unter Beweis stellen.

D. Carapali

SGO Herren mit vollem Einsatz (Foto: Dimitra Carapali)

Vor heimischer Kulisse geben die SGO Herren Gas (Foto: Dimitra Carapali)

nach oben