KALENDER und Platzbelegung


Es werden regelmäßig neue Bilder und Informationen ergänzt, es lohnt sich also, öfters mal vorbeizuschauen!


>> Sie / du wollen / willst Teil unseres Vereins sein? Einfach mal am Sportplatz zu den Traininsgzeiten vorbeikommen - wir freuen uns über jedes neue und offene Gesicht!

Wer es gleich fix machen möchte: Hier kannst du den Aufnahmeantrag herunterladen und ausdrucken

September 2019

Heimsieg für Oftersheim gegen Turanspor Mannheim (5:1)

Die letzten Pokalspiele saßen dem Team der SG Oftersheim noch im Nacken, vor allem die unglückliche Niederlage beim SV Rohrhof. Entsprechend forsch widmete man sich den Gästen von Turanspor Mannheim, ein Sieg war gesetzt. Die beiden Kontrahenten kannten sich, hatten Respekt voreinander und formten ihr Spiel entsprechend. Bereits nach vier Minuten gab es aufgrund eines Fouls für die Gastgeber einen Elfmeter, den diese jedoch aufgrund der starken Reaktion des Turanspor-Torwarts nicht verwandeln konnte. Doch die SGO-Spieler ließen sich von der Enttäuschung darüber nicht beeindrucken und machten weiter Druck. Timo Haupt verwandelte eine der vielen Chancen zum 1:0, dicht gefolgt von Matthias Prokop, der kurz danach mit einem Weitschuss das 2:0 erzielte. Kurz vor der Halbzeitpause wurden die Gäste nochmal gefährlich, doch der Schuss ging ins Außennetz.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit starteten die Gäste und nur durch die gute Reaktion von SGO-Keeper Honorowicz konnte ein Anschlusstor verhindert werden. Simon Engfer verwandelte in der 67. Minute dann das 3:0 für die Oftersheimer, während Turanspor mächtig in Bedrängnis geriet. Das ließ sich auch an den begangenen Fouls und dem fortgesetzten Einsatz des Unparteiischen ablesen, der immer wieder Entscheidungen am Rande der roten Karte zu treffen hatte. Marcel Schäfer konnte in der 75. und 80. Minute mit zwei tollen Treffern das Ergebnis erhöhen. Kurz vor Ende des Spiels hatten die Gäste dann doch ihre Chance genutzt und Samir Atali erzielte mit dem 1:5 aus Sicht von Turanspor Mannheim einen Ehrentreffer. „Für ein Spiel am Sonntagnachmittag und noch in den Sommerferien konnten wir mit dem anwesenden Publikum zufrieden sein“, fasst SGO-Trainer Antonio Casciaro die Situation zusammen, „doch wir hatten ein wenig mit den hochkochenden Emotionen der anwesenden Jugendlichen zu tun. Im Großen und Ganzen war das eine ordentliche Leistung und bringt uns bei den Pokalspielen zurück auf Platz fünf.“ Nächste Woche (Sonntag, 8. September 2019, 13 Uhr) geht es mit dem Auswärtsspiel bei SpVgg Ketsch weiter.

Dimitra Carapali

nach oben