KALENDER und Platzbelegung


Es werden regelmäßig neue Bilder und Informationen ergänzt, es lohnt sich also, öfters mal vorbeizuschauen!


>> Sie / du wollen / willst Teil unseres Vereins sein? Einfach mal am Sportplatz zu den Traininsgzeiten vorbeikommen - wir freuen uns über jedes neue und offene Gesicht!

Wer es gleich fix machen möchte: Hier kannst du den Aufnahmeantrag herunterladen und ausdrucken

November 2019

„Klares Signal“ – SGO Damen gewinnen 0:4 bei SpG Günterfürst/Hetzbach

Zwischen dem Ende der Hin- und dem Beginn der Rückrunde lag nur eine Woche. Wieder stand eine weite Anreise für die SGO Damen auf dem Programm. Diesmal ging es noch ein Stück weiter, nach Hetzbach. Immerhin lag der Ort so weit oben, dass man dem Nebel entfloh und bei freundlichem Sonnenschein spielte.

Erklärtes Ziel war es, den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Und so übernahmen bereits zu Beginn die Gäste das Ruder. In der 19‘ schoss Sophie Falk das 0:1, in der 25‘ das 0:2. Die Gastgeberinnen hielten dagegen, kamen jedoch nicht an das Tor von SGO Torfrau Bianca Tahriri. Die Abwehr der SGO, zuletzt wegen Krankheitsausfällen das „Sorgenkind“, machte in ihrer neuen Ausrichtung einen sehr guten Job.

Zuverlässig ist der Sturm, stets motiviert und mit Drang zum gegnerischen Tor. Auch Tor Nummer drei ließ nicht auf sich warten, diesmal traf Nakisa Heim in der 63‘. Im weiteren Verlauf des Spiels versuchten die Spielerinnen der SpG Günterfürst/Hetzbach, sich Chancen zu erarbeiten und diese zu verwerten, blieben jedoch erfolglos. Stattdessen traf Nani Casciaro zum Abschluss: in der 90‘ verwandelte sie grandios einen Freistoß zum Endstand von 0:4 für die SG Oftersheim. „Das ist ein klares Signal, das Zusammenspiel zwischen Abwehr und Sturm klappt immer besser. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Spielerinnen auch aus der zweiten Reihe den Schuss aufs Tor nicht scheuten“, freut sich Trainer Kostas Dalkidis, „bis zum nächsten Spiel im Frühjahr 2020 wollen wir im Training weiter darauf aufbauen.“

D. Carapali

nach oben